• 15.11.2017
      18:30 Uhr
      nano spezial: Klimagipfel live Moderation: Yve Fehring | 3sat
       

      Themen u.a.:

      • Rückblick Paris
      • Die deutsche Delegation in Bonn
      • Fakten Deutschland
      • Kohle in Australien
      • Die Rolle der USA
      • Gesprächsgast: Sven Harmeling, Care Climate Change

      Er ordnet den bisherigen Verlauf der COP23 ein. Schwerpunkt ist Deutschland, insbesondere die aktuelle politische Lage ist natürlich Thema, dazu eine kurze Einschätzung zur Rolle der USA und die Folgen für die Verhandlungen insge-samt.

      Mittwoch, 15.11.17
      18:30 - 19:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen u.a.:

      • Rückblick Paris
      • Die deutsche Delegation in Bonn
      • Fakten Deutschland
      • Kohle in Australien
      • Die Rolle der USA
      • Gesprächsgast: Sven Harmeling, Care Climate Change

      Er ordnet den bisherigen Verlauf der COP23 ein. Schwerpunkt ist Deutschland, insbesondere die aktuelle politische Lage ist natürlich Thema, dazu eine kurze Einschätzung zur Rolle der USA und die Folgen für die Verhandlungen insge-samt.

       
      • Rückblick Paris

      "Es die wohl schönste Revolution, die Paris je erlebt hat." befand der damalige Prä-sident Frankreichs François Hollande im Dezember 2015. Gemeinsam wollen alle Staaten den Ausstoß von Treibhausgasen ab 2050 auf null bringen. „nano“ mit ei-nem kurzen Rückblick auf die Klimakonferenz in Paris.

      • Die deutsche Delegation in Bonn

      Heute wird Kanzlerin Merkel in Bonn vor Ort sein. Was ist bisher beim Klimagipfel 2017 passiert? Was wurde erreicht und welches Bild gibt Deutschland dabei ab?

      • Fakten Deutschland

      Mit einem Treibhausgasausstoß von geschätzt gut 900 Millionen Tonnen CO2 im Jahr steht Deutschland innerhalb der EU auf Platz 1 der Klimasünder. Die deutsche Klimapolitik hat sich vorgenommen, bis 2050 mindestens achtzig Prozent der jährli-chen Treibhausgasemissionen einzusparen. Bis 2020 sollen es bereits vierzig Pro-zent sein. Dieses selbstgesteckte Ziel wird Deutschland wohl klar verfehlen.

      • Kohle in Australien

      Viele Australier glauben trotz zunehmender Dürren und Waldbrände nicht an den Klimawandel. Das Land setzt weiterhin voll auf Kohle. Und exportiert den fossilen Brennstoff in alle Welt. 300 bis 400 Millionen Tonnen jedes Jahr. Von einem Kohle-ausstieg ist Australien noch weiter entfernt als Deutschland. Zu mächtig ist die aust-ralische Kohlelobby.

      • Die Rolle der USA

      We are still in - Wir sind weiter dabei! Unter dieser Überschrift treffen sich amerikani-sche Klimaschützer am Rande der Klimakonferenz in Bonn. Ihre Botschaft: Wir ste-hen weiter zum Pariser Abkommen, trotz Donald Trump. „nano“ stellt den Wider-spruch zwischen Trumps These „den Klimawandel gibt es nicht" und der Wirklichkeit mit Beispielen von Klimakatastrophen in den USA dar. Weiterhin zeigen wir die Probleme der Wissenschaftler unter Trump und den Aufstand von Städten und Staaten gegen Trumps Klimapolitik.

      "nano" berichtet live von der UN-Klimakonferenz, die vom 6. bis 17. November 2017 in Bonn stattfindet. Yve Fehring meldet sich direkt aus der "Bula Zone", dort werden die Verhandlungen geführt.Die Moderatorin wird die Arbeit der Delegierten einordnen. Es geht um die Details zur Anwendung des Pariser Abkommens von 2015. Herauskommen soll dabei ein "Regelbuch", das beim nächsten Klimagipfel Ende 2018 in Polen verabschiedet werden soll.Insbesondere die veränderte Rolle der USA verspricht viel Arbeit: In Paris schlossen sich die USA der "Koalition der Ambitionierten" an und drängten auf das Ziel, die globale Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Im Moment sind wohl keinerlei Ambitionen mehr für den Klimaschutz aus den USA zu erwarten.Weiterhin sind "nano"-Reporter auf dem weitläufigen Gelände in den Bonner Rheinauen unterwegs. In der "Bula-Zone" werden Delegierte interviewt und das Tagesgeschehen beleuchtet.Parallel zu den offiziellen Verhandlungen findet in der "Bonn-Zone" die Zusammenkunft von Klimaschützern aus aller Welt statt: Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Religionsgemeinschaften und Umweltverbänden finden sich dort ein. Sie alle kommen nach Bonn, um den offiziellen Klimagipfel kritisch zu begleiten und mit ihren Forderungen zu konfrontieren. "nano" berichtet aus der "Bonn-Zone" über Aktionen und Proteste.Redaktionshinweis: "nano spezial: Klimagipfel live" ist der Auftakt zum Schwerpunkt "Klimakrise" in 3sat. Anlässlich der 23. UN-Klimakonferenz vom 6. bis zum 17. November in Bonn zeigt 3sat im Rahmen dieses Schwerpunkts bis Freitag, 17. November, Dokumentationen und Filme rund um den Klimawandel. Zwei Sondersendungen des Wissenschaftsmagazins "nano" berichten live von der Klimakonferenz aus Bonn und ziehen eine erste Bilanz der Ergebnisse.Schon ab dem 6. November, zum Start der Klimakonferenz, berichtet das 3sat-Wissenschaftsmagazin "nano" (werktags ab 18.30 Uhr) aus Bonn. Während der Klimakonferenz gibt es täglich Informationen und Updates in der Sendung und unter www.nano.de.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 15.11.17
      18:30 - 19:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.11.2017