• 14.09.2017
      19:20 Uhr
      Kulturzeit Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD | 3sat Mediathek
       

      Themen:

      • Natalja Sindejewa - Sie gründete 2010 mit Doschd-TV, den einzigen unabhängigen Fernsehsender Russlands, in dem auch regierungskritische Stimmen zu Wort kommen. Am 14. September 2017 erhält Sindejewa in Potsdam den "M100 Media Award". Wir trafen sie vorab in Moskau.
      • Polizeigewalt in den USA - Debütroman von Angie Thomas
      • Google, Facebook, Instagram - eine Bedrohung der Demokratie? Trägt das Internet zur Demokratisierung unserer Gesellschaft bei oder überwiegen Manipulation und Datenmissbrauch?
      • Yusuf (Cat Stevens) is back - Das neue Album "The Laughing Apple" erscheint

      Moderation: Peter Schneeberger

      Donnerstag, 14.09.17
      19:20 - 20:00 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Natalja Sindejewa - Sie gründete 2010 mit Doschd-TV, den einzigen unabhängigen Fernsehsender Russlands, in dem auch regierungskritische Stimmen zu Wort kommen. Am 14. September 2017 erhält Sindejewa in Potsdam den "M100 Media Award". Wir trafen sie vorab in Moskau.
      • Polizeigewalt in den USA - Debütroman von Angie Thomas
      • Google, Facebook, Instagram - eine Bedrohung der Demokratie? Trägt das Internet zur Demokratisierung unserer Gesellschaft bei oder überwiegen Manipulation und Datenmissbrauch?
      • Yusuf (Cat Stevens) is back - Das neue Album "The Laughing Apple" erscheint

      Moderation: Peter Schneeberger

       
      • Natalja Sindejewa

      Natalja Sindejewa gründete 2010 mit Doschd-TV, den einzigen unabhängigen Fernsehsender Russlands, in dem auch regierungskritische Stimmen zu Wort kommen. 2011 erreichte Doschd internationale Aufmerksamkeit, als er als einziger russischer Sender umfangreich über die Proteste nach den russischen Parlamentswahlen berichtete. Doch auch die Frauen von Pussy Riot bekamen nach der Freilassung aus dem Arbeitslager bei Doschd eine Plattform. In den letzten Jahren wurden Sindejewa und ihre Mitarbeiter immer stärker unter Druck gesetzt. 2014 wurde der Sender aus dem Angebot der drei größten Kabelnetzbetreiber gestrichen. Das führte zu einem Einbruch von 80 Prozent bei den Zuschauerzahlen. Mittlerweile ist der Sender nur noch im Internet zu sehen. Am 14. September 2017 erhält Sindejewa in Potsdam den "M100 Media Award". Wir trafen sie vorab in Moskau.

      • Polizeigewalt in den USA - Debütroman von Angie Thomas

      Es ist der Debütroman von Angie Thomas, mit dem sie zurzeit in Deutschland auf Lesereise ist: In "The Hate U Give" erzählt die in Jacksonvill, Florida, lebende Autorin von der Polizeigewalt, die Schwarze durch weiße Polizisten in den USA erfahren. Im Zentrum: die 16-jährige Starr, die in zwei Welten lebt: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Starr muss miterleben, wie ihr bester Freund von einem Polizisten erschossen wird - unbewaffnet. Doch danach geht die Sache erst richtig los, denn Starr ist die Einzige, die wirklich weiß, was geschah. Wir sprechen mit Angie Thomas.

      • Google, Facebook, Instagram - eine Bedrohung der Demokratie?

      Daten sind das neue Öl. Wer sie hat, macht scheinbar grenzenlosen Profit. Und er beeinflusst, wen wir wählen. So sieht es jedenfalls der US-amerikanische Psychologe Robert Epstein. Er hat sich mit dem Datengiganten Google angelegt. Im Visier steht vor allem die Suchmaschine des US-Unternehmens. Mit dem "search engine manipulation effect", kurz SEME, hat Epstein empirisch nachgewiesen, dass Menschen sich von den obersten Suchergebnissen, die Google nach einem geheimen Algorithmus reiht, beeinflussen lassen. Trägt das Internet zur Demokratisierung unserer Gesellschaft bei oder überwiegen Manipulation und Datenmissbrauch? Wir fragen nach, was die neue EU-Datenschutzverordnung bringt, die im Mai 2018 in Kraft tritt, welchen Einfluss Fake News auf Wahlen haben und wie eine Gesellschaft sich dagegen schützen kann.

      • Yusuf (Cat Stevens) is back

      Als Cat Stevens eroberte er von 1967 an mit Hits wie "Father and Son" die Herzen von Millionen Fans, bis er nur ein Jahrzehnt später einen Koran bekam, sich Yusuf Islam nannte und dem westlichen Leben komplett entsagte. Zur Gitarre ist der in Dubai lebende Brite seither längst zurückgekehrt, zunächst mit rein religiösen Inhalten, 2006 dann auch wieder mit Popsongs. Nun erscheint das neue Album "The Laughing Apple".

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 14.09.17
      19:20 - 20:00 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.09.2017