• 20.06.2017
      02:24 Uhr
      Panorama Ohne Geld, ka Musi! | 3sat
       

      Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind.

      Diesmal geht es um Menschen, die ihr Geld damit verdienen, anderen mit Musik den Abend zu verschönern. Auch, wenn das mit dem Geld verdienen nicht immer so eine leichte Angelegenheit ist.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 20.06.17
      02:24 - 02:49 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      VPS 02:20

      Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind.

      Diesmal geht es um Menschen, die ihr Geld damit verdienen, anderen mit Musik den Abend zu verschönern. Auch, wenn das mit dem Geld verdienen nicht immer so eine leichte Angelegenheit ist.

       

      Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind.

      Diesmal geht es um Menschen, die ihr Geld damit verdienen, anderen mit Musik den Abend zu verschönern. Auch, wenn das mit dem Geld verdienen nicht immer so eine leichte Angelegenheit ist.

      In einer Reportage aus dem Jahr 1971 geht es um ganz wichtige Herrschaften: Um Heurigenmusiker, die mit Schmäh und rührseligen Wienerliedern für die richtige Stimmung sorgen. Aber mit blendender Laune allein kann man als Berufsmusiker eben nicht seine Miete bezahlen. Daran denken manche Heurigenbesucher weniger als an ihr nächstes "Vierterl". Zum Glück gibt es ein paar ausgefuchste Tricks, um das Herz und die Brieftasche der Gäste zu öffnen.

      Jahrzehntelang hat ein Wiener Zitherspieler die Heurigenbesucher in Sievering unterhalten. Dann wurde er mit einer einzigen Melodie weltberühmt. Anton Karas erzählt einem Filmteam von "Apropos Film" die drehbuchreife Geschichte, wie ihm nur durch Zufall der Hit für den Film "Der dritte Mann" gelungen ist.

      Und Walter Pissecker führt in einer "Panorama"-Reportage zurück in die 1920er-Jahre. In eine Zeit, als die Musik der Roma und Sinti ein unverzichtbarer Teil des Wiener Nachtlebens war. Allein in der Wiener Praterstraße gab es damals 17 Kapellen, die in den Lokalen aufspielten. Ein gewisser Bela Bambo blickt in der Geschichte auf die für ihn goldenen Jahre der Zwischenkriegszeit zurück. Er war damals erster Geiger einer Kapelle. Dann ist er der Verfolgung durch die Nationalsozialisten nur knapp entgangen. Seine Geige hat ihn - durch gute und schlechte Zeiten - immer begleitet.

      Film von Kurt Schmutzer

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 20.06.17
      02:24 - 02:49 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      VPS 02:20

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.10.2017