Lebensgefühl und Lebensqualität im Saarland - beobachtet aus einem neuen Blickwinkel. Die Autoren Annette Bak und Alexander M. Groß haben Familien und Paare begleitet, die gerade beginnen, sich an einem neuen Wohnort in unserer Region einzuleben. Wie ist das mit dem Einkaufen in der neuen Stadt? Klappt es mit einem Kindergartenplatz? Und wie kommen die Neuankömmlinge zum Arbeitsplatz? "Der Saarland-Check" interessiert sich nicht nur für die subjektiven Eindrücke der Familien, sondern auch für nüchterne Fakten, wie Immobilienpreise und -Angebote, Einkaufsmöglichkeiten, öffentlicher Nahverkehr und Arbeitsplatzsituation.

Dienstag, 21.03.17
15:15 - 15:45 Uhr (30 Min.)
30 Min.
Stereo

Lebensgefühl und Lebensqualität im Saarland - beobachtet aus einem neuen Blickwinkel. Die Autoren Annette Bak und Alexander M. Groß haben Familien und Paare begleitet, die gerade beginnen, sich an einem neuen Wohnort in unserer Region einzuleben. Wie ist das mit dem Einkaufen in der neuen Stadt? Klappt es mit einem Kindergartenplatz? Und wie kommen die Neuankömmlinge zum Arbeitsplatz? "Der Saarland-Check" interessiert sich nicht nur für die subjektiven Eindrücke der Familien, sondern auch für nüchterne Fakten, wie Immobilienpreise und -Angebote, Einkaufsmöglichkeiten, öffentlicher Nahverkehr und Arbeitsplatzsituation.

 

Lebensgefühl und Lebensqualität im Saarland - beobachtet aus einem neuen Blickwinkel. Die Autoren Annette Bak und Alexander M. Groß haben Familien und Paare begleitet, die gerade beginnen, sich an einem neuen Wohnort in unserer Region einzuleben.

Wie ist das mit dem Einkaufen in der neuen Stadt? Klappt es mit einem Kindergartenplatz? Und wie kommen die Neuankömmlinge zum Arbeitsplatz? "Der Saarland-Check" interessiert sich nicht nur für die subjektiven Eindrücke der Familien, sondern auch für nüchterne Fakten, wie Immobilienpreise und -Angebote, Einkaufsmöglichkeiten, öffentlicher Nahverkehr und Arbeitsplatzsituation. Der Blick fällt auf Saarbrücken, Neunkirchen und Perl. Die Protagonisten ziehen ihr erstes Fazit nach wenigen Wochen.

  • Von Niedersachsen nach Saarbrücken

Zum Beispiel eine junge Familie aus Niedersachsen. Sie erlebt in Saarbrücken eine Familienzusammenführung. Denn bislang arbeitete der Ehemann in Hannover. Seine Frau lebte während der Woche in Luxemburg, wo sie an der Uni eine Professur innehat, und am Wochenende bei Ihrer Familie im Norden. Wir haben sie auf ihren ersten gemeinsamen Schritten im Saarland begleitet - vom Umzug bis zur Kita, von der Uni bis zum neuen Job. Und wir wollten natürlich wissen: Wie wirkt das Saarland und insbesondere die Landeshauptstadt auf eine junge Familie, die beruflich, privat und kulturell klare Ziele und Erwartungen hat?

  • Neunkirchen als neue Heimat?

Auch eine Rastatter Frohnatur ist zusammen mit ihren Haustieren aus Baden-Württemberg nach Neunkirchen ins Saarland gezogen. Pünktlich zum 50. Geburtstag beginnt sie dort einen neuen Lebensabschnitt - als Marktleiterin in einem Tierfuttergeschäft. Ohne Probleme hat sie in Neunkirchen Fuß gefasst, eine passende und bezahlbare Wohnung mitten in der Stadt und Anschluss an Gleichgesinnte gefunden.

  • Leben auf dem Land

Auch zwei junge Belgier, die ganz neu nach Perl-Nennig gezogen sind, haben wir begleitet. Beide arbeiten in Luxemburg. Wohnen wollten sie am Ende aber lieber auf dem Land - im Grenzort Perl. Das Wohnen in einer eigenen Doppelhaushälfte ist nicht nur deutlich bequemer als in einem engen Appartement in der Großstadt Luxemburg, sondern auch viel günstiger.

Wie erleben die Neu-Saarländer ihre neue Wahl-Heimat? Antworten dazu in "Der Saarland-Check - wie Zugezogene unsere Region erleben"

Ein Film von Annette Bak und Alexander M. Groß

Wird geladen...
Wird geladen...
Dienstag, 21.03.17
15:15 - 15:45 Uhr (30 Min.)
30 Min.
Stereo