Auf Einladung eines unbekannten Gastgebers finden sich zehn Menschen auf einem Schloss in den Schweizer Bergen ein. Durch eine Tonbandaufzeichnung erfahren sie, weshalb sie an diesen entlegenen Ort gelockt wurden: Sie alle sollen für ein Verbrechen sterben, das sie einst begangen haben. Zunächst halten die Anwesenden die Ankündigung für einen schlechten Scherz. Schnell aber zeigt sich, dass der Unbekannte es bitterernst meint. Einer nach dem anderen fallen die Gäste tödlichen Fallen zum Opfer.

Nacht von Donnerstag auf Freitag, 19.05.17
01:55 - 03:20 Uhr (85 Min.)
85 Min.

Auf Einladung eines unbekannten Gastgebers finden sich zehn Menschen auf einem Schloss in den Schweizer Bergen ein. Durch eine Tonbandaufzeichnung erfahren sie, weshalb sie an diesen entlegenen Ort gelockt wurden: Sie alle sollen für ein Verbrechen sterben, das sie einst begangen haben. Zunächst halten die Anwesenden die Ankündigung für einen schlechten Scherz. Schnell aber zeigt sich, dass der Unbekannte es bitterernst meint. Einer nach dem anderen fallen die Gäste tödlichen Fallen zum Opfer.

 

Stab und Besetzung

Hugh Lombard Hugh O'Brian
Ann Clyde Shirley Eaton
Mike Raven Fabian Forte
General Sir John Mandrake B. C. Leo Genn
Detective William Henry Blore Stanley Holloway
Elsa Grohmann Marianne Hoppe
Joseph Grohmann Mario Adorf
Ilona Bergen Daliah Lavi
Dr. Edward Armstrong Dennis Price
Richter Arthur Cannon Wilfrid Hyde-White
Regie George Pollock
Musik Malcolm Lockyer
Kamera Ernest Steward
Buch Harry Alan Towers
Peter Yeldham

Acht Männer und Frauen, die auf den ersten Blick nichts miteinander verbindet, werden von einem mysteriösen, ihnen scheinbar unbekannten Gastgeber auf ein elegantes Schlossgut in den Schweizer Alpen eingeladen. Auch die beiden Bediensteten Elsa (Marianne Hoppe) und Joseph Grohmann (Mario Adorf) haben keinen Schimmer, um wen es sich bei dem geheimnisvollen Gastgeber handelt.
Die illustre Gesellschaft besteht aus dem smarten Hugh Lombard (Hugh O'Brian), dem Arzt Dr. Edward Armstrong (Dennis Price), einem Schlagersänger namens Mike Raven (Fabian Forte), einem Richter namens Arthur Cannon (Wilfrid Hyde-White), dem Detective William Henry Blore (Stanley Holloway), dem General John Mandrake (Leo Genn), der Sekretärin Ann Clyde (Shirley Eaton) und der Schauspielerin Ilona Bergen (Daliah Lavi). Ratlos und gespannt erwarten sie die Auflösung des Rätsels. Die allerdings fällt anders aus als gedacht: Am Abend ertönt von einem Tonband eine bedrohliche Stimme, die ihnen erläutert, dass jeder der Anwesenden sich auf unterschiedliche Weise schwerer Verbrechen schuldig gemacht hat. Als Strafe dafür sollen sie nun einer nach dem anderen sterben.
Im ersten Moment glauben die Männer und Frauen an einen bösen Scherz - bis Raven tot zusammenbricht, nachdem er ein offenbar vergiftetes Getränk zu sich genommen hat. Damit beginnt ein tödliches Spiel, bei dem es kein Entkommen gibt.
Nacheinander laufen die Gäste in tödliche Fallen. Mit jedem Toten wächst unter den Überlebenden das gegenseitige Misstrauen, denn eines wird immer klarer: Bei dem Mörder muss es sich um einen der Gäste selbst handeln.

Der Kriminalroman "Und dann gab's keines mehr" gehört zu den populärsten und am häufigsten verfilmten Werken der britischen Bestsellerautorin Agatha Christie. Nach der ersten, preisgekrönten Leinwandadaption von René Clair aus dem Jahr 1945 legte der Brite George Pollock rund 20 Jahre später eine gelungene Neuverfilmung vor. Pollock war ein echter Agatha-Christie-Spezialist: Seine vier Miss-Marple-Filme mit Margaret Rutherford in der Titelrolle sind längst unsterbliche Klassiker. Die Besetzungsliste für "Geheimnis im blauen Schloss" beeindruckt ebenfalls mit prominenten Namen. Zum Ensemble gehören unter anderem Mario Adorf, Marianne Hoppe, Hugh O'Brian, das Bond-Girl Shirley Eaton und die Sängerin und Schauspielerin Daliah Lavi.

Wird geladen...
Wird geladen...
Nacht von Donnerstag auf Freitag, 19.05.17
01:55 - 03:20 Uhr (85 Min.)
85 Min.