24. Angriff auf den Teufelstopf
25. Leons Höhenflug
26. Solange du wild bist

Freitag, 11.08.17
12:05 - 13:15 Uhr (70 Min.)
70 Min.
Stereo HD-TV

24. Angriff auf den Teufelstopf
25. Leons Höhenflug
26. Solange du wild bist

 

Zielgruppe= 6
LizenzInhaber= ZDF
Auf der Grundlage des Werkes „Die Wilden Kerle“ von Joachim Masannek und Jan Birck wurde eine TV Serie entwickelt. Die Serie wird voraussichtlich zwei Staffeln mit je 13 Folgen à 22 Minuten umfassen. Ein animierter Kinofilm ist in Vorbereitung.
Der 1. Staffel zugrundeliegend sind in erster Linie die Bücher „Die wilden Fußballkerle“ Bd. 1 - 13, die beiden Comics „Das Rennen“ und „Der Kampf um den Teufelstopf“, „Das wilde Fußballbuch“ sowie die ersten drei Kinofilme.
Der visuelle Stil ist angelehnt an die Bildsprache von Anime/Manga und entsprechend gibt es fesselnde Konflikte, schnelle Kamerafahrten, überreale Bilder, große Emotionen.
Die wilden Kerle schaffen eine eigene Welt, sie haben ihre eigene Sprache, ihren speziellen Stil, coole Fahrräder, geheime Orte. Vor allem aber sind sie eine eingeschworene Gemeinschaft - und erst in der Gruppe sind sie wirklich stark. Sie halten zusammen und „legen ihre beiden Beine füreinander ins Feuer“. Aber immer wieder wird die Gemeinschaft bedroht. Durch miese (Fußball)-Gegner, nervige Erwachsene - oder auch durch die eigenen Schwächen.
Die Wilden Kerle sind „wild“, „cool“, „anarchisch“, „groß“. Sie nehmen sich selbst sehr ernst, dementsprechend geht es in jeder Episode um alles - aber es geht nicht immer um Fußball. Die Geschichten werden schnell, frech und wild erzählt und berühren die großen Themen der Zuschauer: Freundschaft. Vertrauen. Verrat. Neid. Hoffnung.
Die Kernzielgruppe der Serie „Die wilden Kerle“ sind 6 - 10-jährige Kinder, in der Hauptsache Jungs.
24. Angriff auf den Teufelstopf
Wenige Tage vor dem Finale im Champions Cup finden die Wilden Kerle den Teufelstopf plötzlich besetzt von Baufahrzeugen vor. Weil die Besitzverhältnisse so lange ungeklärt waren und die Urkunde immer noch nicht aufgetaucht ist, hat der Bürgermeister den Platz zum Verkauf freigegeben und Theumer in die Hände gespielt. Jetzt scheint dem Bau des Fitnesspalastes nichts mehr im Wege zu stehen. Wo sollen die Wilden Kerle nun fürs Halbfinale trainieren? Schließlich bietet ihnen der 1. FC seinen Trainingsplatz an. Doch durch den Verlust ihres geliebten Teufelstopfes tief erschüttert, klappt auf dem Spielfeld auf einmal gar nichts mehr. Der Champions Cup scheint verloren, bevor das Endspiel überhaupt begonnen hat. Als letzte Hoffnung präsentiert ihnen Hadschi ein kühnes Trainingsgerät: den Lanzelot-Test, den schwierigsten Fußballparcours aller Zeiten. Demjenigen, der ihn bewältigt, sind in der Fußballwelt keine Grenzen gesetzt. Zunächst scheitern die Wilden Kerle an der Aufgabe und drohen, endgültig auseinanderzubrechen. Doch dann entdecken sie mithilfe des Lancelot-Tests den Spaß am Spiel wieder, schaffen den Parcours und gehen mit neuer Kraft fürs Finale aus der Prüfung hervor.
Regie: Mike Maurus
Buch: Claudia Kaiser / Martin Lickleder / Lisa Clodt / Gesine Hirsch / Christine Koch /
Produktion: WunderWerk GmbH / Beta Film / ZDF
25. Leons Höhenflug
Das Finale des Champions Cup ist in vollem Gange und die Wilden Kerle liefern sich einen spannenden Kampf mit dem FC Dynamo. In der letzten Spielminute gelingt Leon mit einem spektakulären Fallrückzieher das Siegtor, und die Wilden Kerle sind am Ziel ihrer Fußballträume. Doch anstatt das ganze Team zu feiern, konzentrieren sich Fans und Reporter nur auf Leon und seinen unglaublichen Treffer. Sogar ein Werbevertrag wird ihm angeboten. Leon sonnt sich derartig in seiner neuen Berühmtheit, dass er darüber die Rettung des Teufelstopfes völlig vergisst. Es kommt zum Bruch zwischen Leon und den Wilden Kerlen, die sich auf die Suche nach dem siebten Schädel machen. Doch Theumer ist ihnen ein Schritt voraus und findet den Schädel vor ihnen. Als Leon entsetzt feststellt, dass er ausgerechnet für eine Firma werben soll, die in den Bau von Theumers Fitnesspalast involviert ist, sieht er endlich wieder klar. Geschickt nutzt er seine Verbindung zu Theumers Geschäftspartnern, um den Schädel an sich zu bringen. Als er mit dem Schädel zu den and

eren zurückkehrt, verzeihen sie ihm und machen sich wiedervereint bereit für die letzte große Schlacht.
Regie: Mike Maurus
Buch: Claudia Kaiser / Martin Lickleder / Lisa Clodt / Gesine Hirsch / Christine Koch /
Produktion: WunderWerk GmbH / Beta Film / ZDF
26. Solange du wild bist
Die Baugenehmigung für den Fitnesspalast wird unterschrieben. Die Wilden Kerle haben nur noch einen Tag Zeit, um die Besitzurkunde zu finden und damit die Bebauung des Teufelstopfes zu stoppen. Während sich Raban daran macht, das Rätsel der sieben Schädel zu lösen, bereiten die anderen alles vor, um Theumer und die Baumaschinen aufzuhalten. Schließlich kann Raban das Rätsel der Tierschädel knacken und macht sich auf, um die Urkunde zu besorgen. Die übrigen Wilden Kerle begeben sich in den Kampf gegen Theumer und die übermächtigen Baufahrzeuge. Der Gegenangriff der Wilden Kerle scheint zunächst Erfolg zu haben, doch als der Bürgermeister den Baustart erzwingen will und selber eins der Baufahrzeuge steuert, kommt es fast zur Katastrophe: Um ein Haar überfährt er Markus mit einem riesigen Bagger. In letzter Sekunde rettet Theumer seinen Sohn. Das schreckliche Erlebnis lässt ihn erkennen, dass er viel zu weit gegangen ist, und er wechselt auf die Seite der Wilden Kerle. Als dann noch Raban mit der gefundenen Besitzurkunde eintrifft, ist der Teufelstopf endgültig gerettet.
Regie: Mike Maurus
Buch: Claudia Kaiser / Martin Lickleder / Lisa Clodt / Gesine Hirsch / Christine Koch
Produktion: WunderWerk GmbH / Beta Film / ZDF

Wird geladen...
Wird geladen...
Freitag, 11.08.17
12:05 - 13:15 Uhr (70 Min.)
70 Min.
Stereo HD-TV