19.11.2013
14:15 Uhr
Bilderbuch Deutschland Chemnitz | NDR Fernsehen
Tipp

Man kennt Chemnitz als Karl-Marx-Stadt, dabei war das nur eine knapp 40-jährige Episode in einer 830-jährigen Geschichte dieser Stadt. Die aufkommende Industrialisierung bescherte Chemnitz großzügige Unternehmer, die als Mäzene ihre Spuren in der Kunst und Architektur hinterließen. Trotz schwerer Bombardierung im Zweiten Weltkrieg finden sich noch heute überall Zeichen davon. Der Film führt zu Gründerzeitvillen, stellt die Hinterlassenschaften der Industriekultur, die Werkhallen und Dampfmaschinen des Industriemuseums vor, und zeigt Menschen, die in und für die Stadt leben.

Um 1900 hatte die Stadt das höchste Pro-Kopf-Einkommen in ganz Deutschland. Der Ort war bis in die 1930er-Jahre ein einziges Architekturmuseum. Heute ist Chemnitz mit seinen 250.000 Einwohnern immer noch die drittgrößte Stadt in Ostdeutschland.

Von Carla Hicks

Dienstag, 19.11.13
14:15 - 15:00 (45 Min.)