• 21.04.2017
      22:00 Uhr
      Kölner Treff Moderation: Bettina Böttinger | WDR Fernsehen
       

      Gäste:

      • Rolando Villazón
      • Thomas Heinze
      • Mina Teichert
      • Matthias Habich
      • Sonja Gerhardt
      • Konstantin Wecker
      Freitag, 21.04.17
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Gäste:

      • Rolando Villazón
      • Thomas Heinze
      • Mina Teichert
      • Matthias Habich
      • Sonja Gerhardt
      • Konstantin Wecker
       
      • Rolando Villazón

      Er gilt nicht nur als Stimmbandakrobat, sondern auch als Stimmungskanone! Obwohl Rolando Villazón noch immer zu der Weltelite der Tenöre gehört, scheint sich das Multitalent in den letzten Jahren immer wieder neu erfinden zu wollen. So ist er nicht nur weiterhin an den großen Opernhäusern der Welt zu Gast, sondern auch als Romanautor, Klinik-Clown oder Moderator höchst erfolgreich. Als Regisseur von "Don Pasquale" von Gaetano Donizetti ist Rolando derzeit an der "Deutschen Oper am Rhein" zu Gast. Eine schöne Gelegenheit, den Weltstar ein weiteres Mal im "Kölner Treff" begrüßen zu dürfen!

      • Thomas Heinze

      Kurz nach seiner Geburt zog die Familie von Berlin in die USA. Mit neun Jahren geht's für Thomas Heinze mit Mutter und Geschwistern wieder zurück nach Deutschland. Vor allem der deutsche Großvater legt viel Wert auf das Erlernen der deutschen Sprache. Die Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt. Heute gehört Thomas Heinze zu den beliebtesten Schauspielern im deutschsprachigen Raum. Wie er den strengen Großvater in Erinnerung hat, worauf er selbst bei der Erziehung seiner drei Kinder Wert legt und warum er so gerne Autorennen fährt, das verrät uns Thomas Heinze im Kölner Treff.

      • Mina Teichert

      Mina Teichert schreibt seit Jahren erfolgreich Jugendbücher und wollte sich selbst eigentlich nie in den Fokus stellen. Das hat sich mit ihrem aktuellen Buch nun geändert. Mit Mitte 20 wurde bei ihr die Krankheit ADS, ein Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom, diagnostiziert. Bis heute macht ADS ihr das Leben schwer, denn ihr Leben besteht aus permanentem Scheitern, chronischen Schmerzen und vielen Angstzuständen. Aber sie hat gelernt ihre Schwächen in Stärken umzusetzen und begegnet ihrem Leben mit viel Humor.

      • Matthias Habich

      Er gilt nicht nur als einer der markantesten Charakterdarsteller Deutschlands, sondern auch als Mensch, der sogenannte rote Teppiche, Rampenlicht und Talkshows eher meidet statt sucht. Umso schöner, dass der Grimme-Preisträger Matthias Habich, der in Zürich und Paris lebt, aber sein Privates gerne für sich behält, heute in den "Kölner Treff" kommt! Er wird unter anderem über seine Mitwirkung in Til Schweigers Film "Conni & Co 2 - Das Geheimnis des T-Rex" sprechen, in dem er einen Paläontologen spielt.

      • Sonja Gerhardt

      Sie räumte dieses Jahr nicht nur den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Schauspielerin" ab, sondern wurde obendrauf noch mit dem Jupiter-Award als "Beste TV-Darstellerin" ausgezeichnet! Sonja Gerhardt ist inzwischen eine der gefragtesten Jungschauspielerinnen des Landes. Nach den Erfolgsreihen "Deutschland 83". "Ku'damm 56" und "Jack the Ripper" darf man sich nun auf ein neues historisches TV-Event mit der schönen Berlinerin freuen! Im ZDF-Dreiteiler "Honigfrauen" glänzt Sonja Gerhardt als junge DDR-Bürgerin, die sich nach der Freiheit sehnt. Mehr dazu hören wir von ihr im Kölner Treff!

      • Konstantin Wecker

      Die Lebensleistung von Konstantin Wecker ist außergewöhnlich. Als Poet und Musiker hat er schon lange alles erreicht, was ein Künstler nur erreichen kann. Er spielt seine Konzerte bis heute meist vor ausverkauften Häusern. Am 1. Juni wird er unglaubliche 70 Jahre alt. Er beschenkt sich selbst mit einer Autobiografie, die im April erscheint und geht darin ganz offen und schonungslos mit sich selbst ins Gericht. Sogar seine Gefängnisaufenthalte beschreibt er als Chance und "Augenblicke größter Freiheit".

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 21.04.17
      22:00 - 23:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.10.2017