• 08.12.2017
      00:35 Uhr
      Über die Grenze - Alles auf eine Karte Spielfilm Deutschland 2017 | Das Erste Mediathek
       

      Verbrecher machen vor innereuropäischen Grenzen nicht halt. Deshalb ist in Baden und dem Elsass eine spezielle Ermittlergruppe im Einsatz: die gemeinsame deutsch-französische Polizeieinheit, die Verbrechen grenzüberschreitend bekämpft und in dramatischen Situationen schnell reagieren kann. Um die Fälle dieser Einheit dreht sich neue Reihe "Über die Grenze" für den Donnerstags-Krimi im Ersten. Im Mittelpunkt: Steffen Herold, der deutsche Leiter der Ermittlergruppe, sein Freund und Kollege Yves Kleìber von der Police national, sowie Leni Herold, Steffens Tochter, die schon bei ihrem ersten Einsatz Dramatisches erleben muss.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 08.12.17
      00:35 - 02:08 Uhr (93 Min.)
      93 Min.

      Verbrecher machen vor innereuropäischen Grenzen nicht halt. Deshalb ist in Baden und dem Elsass eine spezielle Ermittlergruppe im Einsatz: die gemeinsame deutsch-französische Polizeieinheit, die Verbrechen grenzüberschreitend bekämpft und in dramatischen Situationen schnell reagieren kann. Um die Fälle dieser Einheit dreht sich neue Reihe "Über die Grenze" für den Donnerstags-Krimi im Ersten. Im Mittelpunkt: Steffen Herold, der deutsche Leiter der Ermittlergruppe, sein Freund und Kollege Yves Kleìber von der Police national, sowie Leni Herold, Steffens Tochter, die schon bei ihrem ersten Einsatz Dramatisches erleben muss.

       

      Stab und Besetzung

      Steffen Herold Thomas Sarbacher
      Leni Herold Anke Retzlaff
      Yves Kléber Philippe Caroit
      Danne Marquardt Sebastian Hülk
      Milou Jangy Rick Okon
      Tino Loher Bernhard Piesk
      Sabine Herold Jenny Schily
      Ségolène Combass Noémie Kocher
      Joanne Trudeau Karmela Shako
      Goran Jevgenij Sitochin
      Moni Jangy Petra Berndt
      Chalid Boulemain Omar El-Saeidi
      Rino Nobel Adolfo Assor
      Jürgen Rauball Christian Junker
      Regie Michael Rowitz
      Musik Helmut Zerlett
      Kamera Stefan Unterberger
      Buch Felice Götze
      Sabine Radebold

      Kurz nach ihrem Einstand als Mitglied der grenzübergreifenden Polizeieinheit in Kehl geht es für die junge Kriminalkommissarin Leni Herold bereits ums Ganze. Bei einem missglückten Zugriff wird sie vor den Augen ihres Vaters, des Einsatzleiters Steffen Herold, von zwei Bankräubern als Geisel genommen. Blitzschnell muss Steffen entscheiden, ob die Täter überwältigt werden - und damit das Leben seiner Tochter gefährdet wird. Er entscheidet sich dagegen, die beiden bewaffneten Räuber können mit Leni fliehen. Während die Verbrecher mit Leni über die Grenze flüchten, versucht Steffens Kollegin Ségolène Combass ihn davon zu überzeugen, die Verfolgung ihr zu überlassen.
      In der Gewalt der Verbrecher stellt Leni Herold schnell fest, dass die Realität sich vom eintrainierten Polizeiwissen massiv unterscheidet. Die eigene Todesangst und das sprunghafte, oft völlig irrationale Verhalten der beiden Gangster zwingen sie zu Entscheidungen, wie sie in keinem Lehrbuch stehen. Und auch Steffen, voll Angst um das Leben der Tochter, fällt prekäre Entscheidungen, bei denen er nur seinen früheren besten Freund Yves Kleber an seiner Seite hat. Steffen und Yves kennen einander gut und beschließen, Leni auf ihre Art zu retten.

      DonnerstagsKrimi im Ersten

      Rasant und in eindrucksvollem Look hat Regisseur Michael Rowitz die ersten beiden Episoden von "Über die Grenze" umgesetzt, in denen auch die Ermittler durchaus an ihre Grenzen geführt werden. Der zweite Film ist für den 14. Dezember 2017 im Programm des Ersten vorgesehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 08.12.17
      00:35 - 02:08 Uhr (93 Min.)
      93 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.12.2017