17.08.2017
20:04 Uhr
Jazzopen Stuttgart und Schwetzinger SWR Festspiele Quincy Jones & Friends, Claudio Monteverdi und Zeitgenossen

Lebenslust und Leidenschaft: Ein Gipfeltreffen der Jazz-Größen unter freiem Himmel bei den Jazzopen Stuttgart und ein Monteverdi-Abend aus dem Schwetzinger Schloss


Er produzierte mit Michael Jacksons "Thriller" das meistverkaufte Album aller Zeiten und wurde 79 Mal für den Grammy nominiert: Quincy Jones - Trompeter, Orchesterleiter, Komponist, Arrangeur, Produzent - schlicht: Vollblutmusiker. Mit seinen 84 Jahren ist er längst Legende; mit ungebremstem Elan wirbelt er mit großer Energie weiter und mischt Pop, Soul, Hip-Hop, Jazz, Klassik, Afrikanische und Brasilianische Musik bunt durcheinander. Bei den Jazzopen Stuttgart trifft Quincy Jones seine Jazzfreunde George Benson, Dee Dee Bridgewater und den jungen Multi-Instrumentalisten Jacob Collier unter freiem Himmel auf dem Stuttgarter Schlossplatz, dem schönsten Platz der Stadt. Mit dabei: die SWR BigBand und das Stuttgarter Kammerorchester.
Anschließend ein Zeitsprung ins Barock: Bei den Schwetzinger SWR Festspielen stand Claudio Monteverdis 450. Geburtstag im Zentrum. In seinen Madrigalen geht es um die kleinen menschlichen Dramen und die großen Leidenschaften. Ob aus Stuttgart oder Schwetzingen: An diesem Abend gibt es zweimal musikalischen Starkstrom!


Quincy Jones, Trompete und Gesang
George Benson, Gesang und Gitarre
Dee Dee Bridgewater, Gesang
Jacob Collier, div. Instrumente
SWR Big Band
Stuttgarter Kammerorchester
Leitung: Jules Buckley


Aufnahme vom 16. Juli 2017 vom Stuttgarter Schlossplatz


"Lagrime d'amante"


Luca Marenzio
"O tu che fra le selve occulta vivi" aus dem 1. Madrigalbuch (1580)


Giovanni Picchi
"Canzon ottava a tre Suonata in risposta detta ‚La Golferamma'" (1624)


Claudio Monteverdi
"Sestina. Lagrime d'amante al sepolcro dell'amata" aus dem 6. Madrigalbuch (1614)


Claudio Monteverdi
"Salve Regina primo" aus "Selva morale e spirituale" (1641)


Claudio Monteverdi
"Beatus vir" (1650)


Salomone Rossi
Sfogava con le stelle" aus dem 2. Madrigalbuch (1600)


Vocalconsort Berlin
Ensemble Daimonion
Leitung: Florian Helgath


Aufnahme vom 29. April 2017 aus der Orangerie, Schloss Schwetzingen


"Il Pianto della Madonna"


Claudio Monteverdi
"Stabat virgo Maria", Motette à 6
Claudio Monteverdi
"Pulchrae sunt". Quinta e ultima parte, Madrigal in 5 Teilen zu 5 Stimmen


La Compagnia del Madrigale


Aufnahme vom 11. Mai 2017 aus dem Kaiserdom, Speyer


Weitere Informationen

Stereo