Radio bei ARD.de

mein radio.ARD.de

Passwort vergessen?

Vergessen?
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren Benutzernamen ein:

Ihr Passwort wurde verschickt
Sie finden es in Kürze in Ihrem E-Mail-Eingang.

Benutzer nicht gefunden
Es wurde kein passender Benutzer gefunden.

Suche anzeigen

13.08.2017

14:04 bis 15:15

hr2-kultur

Hörspiel

Ein Hemd des 20. Jahrhunderts

Nach Yann Martel

Hörspiel nach Yann Martel
Aus dem Englischen von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié
Mitwirkende:
Heinrich Giskes
Wolfram Koch
Barbara Philipp
Karmen Mikovic
Hörspielbearbeitung und Regie: Jan Buck
Klanggestaltung: Albrecht Panknin
(hr 2017)
- Ursendung -


Der kanadische Autor Yann Martel, geboren 1963 in Salamanca, Spanien wuchs als Sohn eines Diplomaten in Costa Rica, Frankreich, Mexiko, Alaska und Kanada auf. Bekannt wurde er vor allem mit seinem 2001 erschienenen zweiten Roman Schiffbruch mit Tiger. Die Geschichte um Pi, den Sohn eines indischen Zoodirektors, den Tiger Richard Parker und ihre monatelange Irrfahrt auf einem Rettungsboot erhielt 2002 den "Man Booker Prize". Die Verfilmung "Life of Pi" unter der Regie von Ang Lee wurde 2013 mit vier Oscars prämiert. Nach langer Pause, im Jahr 2010, erschien Martels dritter Roman. Auch in ihm spielen Tiere wieder eine besondere Rolle, allerdings stehen sie als ausgestopfte Objekte in den Schaufenstern eines Präparators und sind zugleich Figuren einer literarischen Phantasie des Ladenbesitzers. Der Protagonist des Romans - ein Schriftsteller, der einen Bestseller geschrieben hat und nach einem literarischen Anschlussprojekt sucht - lässt sich auf eine schwierige, rätselhafte Beziehung zu diesem Mann ein, der wie er selbst Henry heißt. Je weiter die Geschichte fortschreitet, desto mehr verschwimmen die Grenzen zwischen demjenigen, der erzählt und demjenigen, von dem erzählt wird.


Aus: Hörspiel

Bei twitter posten... Bei Facebook posten... Bei Google Bookmarks posten...