Radio bei ARD.de

mein radio.ARD.de

Passwort vergessen?

Vergessen?
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren Benutzernamen ein:

Ihr Passwort wurde verschickt
Sie finden es in Kürze in Ihrem E-Mail-Eingang.

Benutzer nicht gefunden
Es wurde kein passender Benutzer gefunden.

Suche anzeigen

19.01.2013

18:05 bis 18:30

Bayern 2

Breitengrad

Hauptsache: Fisch

Die Island-Insel Heimaey, 40 Jahre nach dem Vulkanausbruch

Das Meer ist rau und eiskalt. Stürme peitschen über die kleine Insel vor der Südküste Islands. Und manchmal öffnet sich die Erde einen Spalt und speit Feuer.


Im Januar vor 40 Jahren, kurz nach Mitternacht, drohte ein Vulkanausbruch die Fischersiedlung Vestmannaeyjar auf der Insel Heimaey zu verschlingen. Zum Glück lagen alle Boote im Hafen, die Menschen konnten sich retten. Und auch der lebenswichtige Hafen wurde von der Lava nicht zerstört. Die Menschen hier sind hart im Nehmen. Was ihnen inzwischen schwerer zu schaffen macht als Stürme und Vulkanausbrüche: Fischfangquoten, die auf die großen Fangschiffe beschränkt sind, die inzwischen den großen Fabriken gehören. Investoren haben begonnen, mit den Fangquoten zu spekulieren. Die Fischer auf Heimaey haben damit ein Problem, die Regeln ihrer gewohnten alten Welt gelten nicht mehr. Eine Reportage von Ingrid Norbu:


Von Ingrid Norbu
Als Podcast verfügbar


Bei twitter posten... Bei Facebook posten... Bei Google Bookmarks posten... Bei delicious posten...