• 22.07.2017
      00:25 Uhr
      Sport im Osten: Die lange FC Carl Zeiss Jena-Nacht Moderation: Stephanie Müller-Spirra | MDR FERNSEHEN
       

      Am Wochenende startet die 3. Fußballliga in die Saison. Wieder mit dabei ist der FC Carl Zeiss Jena, der nach fünf Jahren den Sprung zurück in den Profifußball geschafft hat. Deshalb erinnert der MDR an die traditionsreiche Vergangenheit des Clubs an den Kernbergen.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 22.07.17
      00:25 - 04:30 Uhr (245 Min.)
      245 Min.
      VPS 00:24
      Stereo HD-TV

      Am Wochenende startet die 3. Fußballliga in die Saison. Wieder mit dabei ist der FC Carl Zeiss Jena, der nach fünf Jahren den Sprung zurück in den Profifußball geschafft hat. Deshalb erinnert der MDR an die traditionsreiche Vergangenheit des Clubs an den Kernbergen.

       

      Am Wochenende startet die 3. Fußballliga in die Saison. Wieder mit dabei ist der FC Carl Zeiss Jena, der nach 5 Jahren den Sprung zurück in den Profifußball geschafft hat. Deshalb erinnert der MDR an die traditionsreiche Vergangenheit des Clubs an den Kernbergen.

      Nur wenige Stunden vor Anpfiff dürfen sich die Fußballfans auf die lange Carl Zeiss Jena-Nacht freuen. Moderatorin Stephanie Müller-Spirra empfängt Lothar Kurbjuweit und Andreas Krause, zwei Jenaer Fußballlegenden und Teil der Europapokalmannschaft von 1980/81. Gemeinsam schauen sich die drei eines der spektakulärsten Spiele der Vereinsgeschichte an.

      Erster Oktober 1980. Nach einer 0:3-Hinspielniederlage beim AS Rom gewinnt der FC Carl Zeiss im heimischen Ernst Abbe Sportfeld sensationell mit 4:0 und zieht in die 2. Runde des Europapokals der Pokalsieger ein. Der Durchmarsch endet erst im Finale 1981, als sich die Mannschaft von Trainer Hans Meyer Dynamo Tiflis unglücklich mit 1:2 geschlagen geben muss. Es bleibt jedoch eine unvergessene Saison für die Thüringer mit einem unvergessenen Sieg gegen den AS Rom.

      Außerdem wird in der langen Carl Zeiss Jena-Nacht die Brücke in die Gegenwart geschlagen. Stephanie Müller-Spirra bespricht mit dem Aufstiegstrainer Mark Zimmermann die vergangene Erfolgssaison mit dem Höhepunkt am 1. Juni dieses Jahres, als im Spiel gegen Viktoria Köln der Aufstieg in die 3. Liga glückte und sich das Ernst Abbe Sportfeld in eine riesige glückstaumelnde Partyzone verwandelte. Auch dieses Spiel inklusive der intensiven Feierlichkeiten danach sehen die Fans nochmals in voller Länge.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 22.07.17
      00:25 - 04:30 Uhr (245 Min.)
      245 Min.
      VPS 00:24
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.09.2017