05.02.2013
10:50 Uhr
Sportschau live: Alpine Ski-Weltmeisterschaften Super-G Damen | Das Erste
Tipp

  • Reporter: Bernd Schmelzer
  • Übertragung aus Schladming

Gleich beim ersten Rennen der alpinen Ski-WM, die vom 4. bis 17. Februar 2013 in Schladming stattfindet, sind die Erwartungen der DSV-Starter auf Medaillen hoch. Beim Super G der Damen dürfen sich sowohl die Riesenslalom-Spezialistin Viktoria Rebensburg als auch Maria Höfl-Riesch, die bei der letzten WM Bronze holte, Titel-Hoffnungen machen. Schärfste Konkurrentinnen sind Tina Maze aus Slowenien und die Amerikanerin Lindsey Vonn. Der Super-G ist nach der Abfahrt die zweitschnellste Disziplin im alpinen Skisport. Die Strecke ist kürzer als bei der Abfahrt, aber technisch anspruchsvoller.

Die TV-Übertragungswagen stehen vor Ort, die Mikrofone in den Reporterkabinen sind installiert - das ARD-Team ist bestens präpariert für den Höhepunkt der alpinen Wintersport-Saison. Vom 5. bis 11. Februar 2013 überträgt Das Erste live den ersten Teil der Wettkämpfe der Alpinen Ski-WM aus Schladming.

Der Deutsche Ski-Verband geht mit insgesamt 12 Athletinnen und Athleten an den Start. Mit dabei sind u. a. die Olympiasiegerinnen Maria Höfl-Riesch und Viktoria Rebensburg sowie Felix Neureuther und Fritz Dopfer.

Insgesamt sendet Das Erste rund 13 Stunden live aus Österreich. Bernd Schmelzer und Tobias Barnerssoi kommentieren live alle Entscheidungen aus Schladming. An der Seite von Moderator Markus Othmer steht mit gewohnt fachkundigem Rat der langjährige ARD-Experte und Doppel-Olympiasieger Markus Wasmeier.

Auftakt der Übertragungen im Ersten ist schon morgen, am 5. Februar, der Super-G der Damen, bei dem sich die Fernsehzuschauer mit Viktoria Rebensburg Hoffnungen auf eine erste WM-Medaille machen können. Außerdem im Programm: Die Superkombination der Damen am 8. Februar, die Maria Höfl-Riesch bei den Olympischen Spielen in Vancouver für sich entscheiden konnte. Als Gast begrüßt Moderator Markus Othmer an diesem Tag Martina Ertl-Renz - sie gewann bei der Alpinen Ski-WM 2001 in dieser Disziplin die Goldmedaille. Absolute Höhepunkte der alpinen Ski-WM sind sicherlich die Abfahrts-Rennen der Damen und Herren, die am 9. und 10. Februar im Ersten übertragen werden. Darüber hinaus überträgt die ARD die Superkombination (Abfahrt live im BR Fernsehen, Zusammenfassung der Abfahrt und Slalom live im Ersten) sowie den Super-G der Herren. Die Federführung für die Übertragungen liegt beim Bayerischen Rundfunk.

Auch im Internet gibt es für die Skifans ein spezielles WM-Angebot: Auf sportschau.de werden an den ARD-Sendetagen alle Ski-Rennen live gezeigt. Außerdem werden die Eröffnungsfeier (4. Februar, 18.30 Uhr) und die täglichen Siegerehrungen (18.30 Uhr) als Livestream angeboten. Darüber hinaus gibt es News, Videos, Tweets, Analysen, Kommentare, Chats, und Martina Ertl-Renz wird in einem Online-Tagebuch von ihren Erlebnissen und Eindrücken bei der Alpinen Ski-WM in Schladming berichten.

Das volle Ski-WM-Programm findet natürlich auch im Radio statt: Andre Siems, Martin Raspe und BR-Hörfunk-Sportchef Thomas Kattenbeck berichten zwei Wochen lang für die 54 Hörfunkwellen der ARD.

Dienstag, 05.02.13
10:50 - 13:00 (130 Min.) Geänderte Sendezeit!
Stereo Untertitel für Gehörgeschädigte HD-TV