05.01.2013
18:05 Uhr
Sportschau Steffi Graf - Ein Porträt | Das Erste
Tipp

Als Sportlerin ein Mythos, als Mensch ein Mysterium: 377 Wochen war Steffi Graf Nummer Eins der Weltrangliste. 22 Grand-Slam-Turniere hat sie gewonnen. 1988 gewann sie als bisher einzige Tennisspielerin den "Golden Slam", indem sie zusätzlich zum "Grand Slam" auch noch den Olympiasieg errang. Doch wo ist der Mensch hinter all diesen sportlichen Superlativen? Bis heute gibt es keine Autobiografie, keine autorisierte Biografie über sie.

In seinem rund 100-minütigen Dokumentarfilm, der im Mai 2012 in einer etwas kürzeren Fassung im SWR Fernsehen urgesendet wurde, zeigt Autor Friedrich Bohnenkamp, wie aus dem schlaksigen Mädchen von einst die vielbewunderte Frau von heute wurde. Eine bislang einzigartige Dokumentation im deutschsprachigen Fernsehen, die den Menschen hinter dem Ausnahmetalent Steffi Graf in den Fokus stellt.

Steffi Graf hat viele Facetten: Weltklasse-Sportlerin, Millionärin, Unternehmerin, Stiftungsvorsitzende und nicht zuletzt Ehefrau und Mutter. Die zurückhaltende Frau, die von Freunden als schüchtern, bescheiden, misstrauisch, lieb, hilfsbereit" charakterisiert wird, versucht - so gut es geht - ein ganz normales Leben zu führen. Doch wie soll das gehen, wenn dieses Leben über Jahrzehnte alles andere als gewöhnlich ablief? Wie muss man sich eine Kindheit vorstellen, die schon früh ganz auf sportliche Höchstleistungen getrimmt ist? Und welches Leben führt ein Teenager, der fast ständig der Öffentlichkeit ausgesetzt ist? Anhand von teilweise unveröffentlichten Archivaufnahmen und Gesprächen mit engen Wegbegleitern, Freunden und Gegnerinnen, zeigt der Film eine Stefanie Graf, wie man sie kennt - und eben nicht kennt. Es äußern sich u. a. die Tennislegenden Gabriela Sabatini, Martina Navratilova, Boris Becker, Beckers Ex-Manager Ion Tiriac, die aktuell beste deutsche Tennisspielerin Angelique Kerber, Bundestrainerin Barbara Rittner und der ehemalige Graf-Trainer Heinz Günthardt. Zusätzlich kommen auch weniger bekannte Insider zu Wort, wie Regina Wieser, die als Kind als das größere Tennistalent galt und Steffi mehrfach schlug, ihre Karriere aber mit 18 Jahren beendete, und der Tennis-Fotograf Paul Zimmer, der Steffi Graf seit ihrem achten Lebensjahr als Journalist und enger Freund begleitet.

Film von Friedrich Bohnenkamp

Samstag, 05.01.13
18:05 - 19:50 (105 Min.)
Stereo Untertitel für Gehörgeschädigte HD-TV