• 19.08.2017
      20:15 Uhr
      Liebe, Geld und Macht - Maximilian I. Dokumentation Österreich 2017 | arte
       

      Durch seine Liebesheirat mit Maria von Burgund, der Erbin des reichsten Herzogtums dieser Epoche, macht Prinz Maximilian von Habsburg das Haus Österreich zu einer europäischen Supermacht. Das Doku-Drama porträtiert den späteren Kaiser Maximilian und erzählt, wie dieser fromme und kluge Herrscher die Grundlagen für den Aufstieg der Habsburger zur Weltgeltung legt.

      Samstag, 19.08.17
      20:15 - 21:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Durch seine Liebesheirat mit Maria von Burgund, der Erbin des reichsten Herzogtums dieser Epoche, macht Prinz Maximilian von Habsburg das Haus Österreich zu einer europäischen Supermacht. Das Doku-Drama porträtiert den späteren Kaiser Maximilian und erzählt, wie dieser fromme und kluge Herrscher die Grundlagen für den Aufstieg der Habsburger zur Weltgeltung legt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Manfred Corrine

      Maximilian von Habsburg wächst am Hofe seines Vaters, des Kaisers Friedrich III., heran. Seine portugiesische Mutter Eleonore stirbt früh. Sie pflanzt ihrem Sohn die Liebe zu allem Ritterlichen ein. Es ist die zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts, eine Zeit des Umbruchs zwischen spätem Mittelalter und Früher Neuzeit. Die Habsburger schreiben damals noch nicht europäische Geschichte. Sie stehen mit dem Rücken zur Wand, sind bankrott.

      Überraschend stirbt da der reichste Fürst dieser Epoche, Herzog Karl der Kühne von Burgund. Eine Heirat mit seiner Erbin ist die Chance für Habsburg, an Geld zu kommen. Doch Maximilian ist nicht der einzige Anwärter auf Marias Hand und Herzogtum. Was für ihn als Abenteuer beginnt, wird zu einem Kampf auf Leben und Tod. Und doch wird aus der Zweckheirat mit einer reichen Erbin eine der großen Liebesgeschichten dieser Zeit.

      Der ritterliche Maximilian und die schöne und kluge Maria von Burgund - mit beiden beginnt der Aufstieg Habsburgs zur dominierenden europäischen Macht. Das aufwendige Doku-Drama erzählt von dieser welthistorischen Liebe und porträtiert die Persönlichkeit und das politische Wirken des späteren Kaisers Maximilian.

      Nach dem frühen Tod Marias muss er ihr Erbe für seine Kinder verteidigen - vor allem gegen Frankreich. Mit seinen Kindern und Enkeln setzt die Heiratspolitik ein, die paneuropäische Machtgeflechte schafft. Reformen im Innern sollen das Reich stärken. Den Kämpfer, Frauenhelden und politischen Draufgänger Maximilian wird man später den letzten Ritter nennen. Und doch ist er ein Herrscher, der auf Landsknechte setzt, um Politik zu machen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 19.08.17
      20:15 - 21:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.12.2017