• 30.06.2017
      20:15 Uhr
      Vier Könige Fernsehfilm Deutschland 2015 | arte
       

      Aus unterschiedlichen Gründen sind vier Jugendliche in der Jugendpsychiatrie gelandet. Lara hat ein Drogenproblem, Alex hat sich selbst verletzt, Timo kann seine Aggression nicht bändigen, Fedja ist starr vor Angst. Auch wenn ihr Psychiater ihnen freigestellt hat, zu Weihnachten nach Hause zu gehen, bleiben sie in der Klinik, da es überall besser ist als bei ihren Familien. Und selbst Fedja, der eine solche Heidenangst vor Timo hat, dass er aus dem Fenster springt, schließt sich den anderen an. Alles wäre gut, wenn da nicht Schwester Simone wäre, der der laxe Therapiestil gründlich missfällt.

      Freitag, 30.06.17
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Aus unterschiedlichen Gründen sind vier Jugendliche in der Jugendpsychiatrie gelandet. Lara hat ein Drogenproblem, Alex hat sich selbst verletzt, Timo kann seine Aggression nicht bändigen, Fedja ist starr vor Angst. Auch wenn ihr Psychiater ihnen freigestellt hat, zu Weihnachten nach Hause zu gehen, bleiben sie in der Klinik, da es überall besser ist als bei ihren Familien. Und selbst Fedja, der eine solche Heidenangst vor Timo hat, dass er aus dem Fenster springt, schließt sich den anderen an. Alles wäre gut, wenn da nicht Schwester Simone wäre, der der laxe Therapiestil gründlich missfällt.

       

      Lara, Alex, Timo und Fedja - vier junge Menschen, verbringen aus unterschiedlichen Gründen Weihnachten in der Jugendpsychiatrie: weil sie auf Drogen hängengeblieben sind, ihre Aggression nicht in den Griff bekommen, sich selbst verletzt haben oder Opfer von Gewalt geworden sind. Sie sind schwer traumatisiert und von ihren Familien tief enttäuscht.

      Der unkonventionelle Psychiater Dr. Wolff steht ihnen zur Seite. Er sieht in allen vieren ihre Stärken und traut ihnen mehr zu als sie sich selbst. Selbst als Dr. Wolff ihnen anbietet, Heiligabend nach Hause zu ihren Familien zu gehen, bleiben sie lieber in der Psychiatrie. Gemeinsam erleben sie ein Weihnachten voller Trotz und Traurigkeit, aber auch voller Ironie und Überraschungen. Denn die vier nutzen die Freiräume, die Dr. Wolff ihnen gewährt, klauen Alkohol aus den Geschenkkörben des Personals und feiern im nahen Wald ihr ganz eigenes Weihnachtsfest - ohne die Lügen und Enttäuschungen, die bisher das Fest der Liebe für sie ausgemacht haben. Doch das bleibt nicht unbemerkt von Schwester Simone, der der laxe Therapiestil von Dr. Wolff ohnehin ein Dorn im Auge ist ...

      "Vier Könige" erzählt einfühlsam die Geschichte von vier Heranwachsenden, die ihren Platz in der Welt erst noch finden müssen. Ein charmanter und ironischer Film, der vom lebendigen Spiel seiner jungen Hauptdarsteller lebt.

      Der Erstling der Regisseurin Theresa von Eltz nach dem Drehbuch von Esther Bernstorff wurde gleich bei seiner internationalen Premiere 2015 auf dem Filmfest Rom als bester Film ausgezeichnet. Auch beim Deutschen Filmpreis 2016 wurde er prämiert, mit Bronze in der Kategorie Bester Film. In den Hauptrollen wurde die erste Garde junger deutscher Schauspieler besetzt: Jella Haase ("Kriegerin", 2011, "Fack Ju Göthe 1 & 2", 2013-2015), Jannis Niewöhner ("Rubinrot", 2013), Paula Beer ("Das finstere Tal", 2014) und Moritz Leu ("Der Nachtmahr", 2015). An ihrer Seite spielt der James-Bond-erfahrene Clemens Schick den behandelnden Psychiater Dr. Wolff.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 30.06.17
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.08.2017