• 13.08.2017
      01:55 Uhr
      Sherlock Holmes und das Halsband des Todes Spielfilm Deutschland / Italien / Frankreich 1962 - ZUM 75. GEBURTSTAG VON SENTA BERGER | MDR FERNSEHEN
       

      Als in London mehrere Matrosen tot aufgefunden werden, ahnt Meisterdetektiv Sherlock Holmes, dass nur einer hinter diesen Morden stecken kann: Professor Moriarty, dessen bürgerliche Existenz als angesehener Wissenschaftler darüber hinwegtäuscht, dass er seit langem ein verbrecherisches Netzwerk leitet. Gemeinsam mit seinem treuen Kollegen Dr. Watson heftet sich Holmes an die Fersen seines kriminellen Widersachers ... Christopher Lee spielt den berühmtesten Detektiv der Welt in einem unterhaltsamen Kriminalfilm mit hohem Nostalgiefaktor und trockenem britischem Humor.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 13.08.17
      01:55 - 03:15 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      VPS 01:35

      Als in London mehrere Matrosen tot aufgefunden werden, ahnt Meisterdetektiv Sherlock Holmes, dass nur einer hinter diesen Morden stecken kann: Professor Moriarty, dessen bürgerliche Existenz als angesehener Wissenschaftler darüber hinwegtäuscht, dass er seit langem ein verbrecherisches Netzwerk leitet. Gemeinsam mit seinem treuen Kollegen Dr. Watson heftet sich Holmes an die Fersen seines kriminellen Widersachers ... Christopher Lee spielt den berühmtesten Detektiv der Welt in einem unterhaltsamen Kriminalfilm mit hohem Nostalgiefaktor und trockenem britischem Humor.

       

      Stab und Besetzung

      Sherlock Holmes Christopher Lee
      Dr. Watson Thorley Walters
      Professor Moriarty Hans Söhnker
      Inspektor Cooper Hans Nielsen
      Ellen Blackburn Senta Berger
      Peter Blackburn Wolfgang Lukschy
      Paul King Ivan Desny
      Mrs. Hudson Edith Schultze-Westrum
      Fahrer Charles Leon Askin
      Inspektor French Bernard Lajarrige
      Regie Terence Fisher
      Sonstige Mitwirkung Martin Slavin
      Kamera Richard Angst
      Drehbuch Curt Siodmak

      Im Londoner Themsehafen treibt eine Leiche im Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen Matrosen des Schiffes "Thaysia", das gerade - aus Bengasi kommend - eingelaufen ist.

      Meisterdetektiv Sherlock Holmes (Christopher Lee) ist bereits am Fundort, um sich in einer seiner vielen Verkleidungen ein Bild über die Lage zu verschaffen. Dabei beobachtet er seinen Erzfeind Professor Moriarty (Hans Söhnker), der als scheinbar angesehener Archäologe seinen kriminellen Machenschaften nachzugehen pflegt, die ihm bislang jedoch nie nachgewiesen werden konnten. Holmes ahnt, dass Moriarty bereits eine neue verbrecherische Tat im Schilde führt - erst recht, als der Detektiv eines Abends vor seiner Londoner Wohnung einen seiner Informanten erstochen auffindet.

      Bald erhärtet sich der Verdacht, dass es Moriarty diesmal auf das sagenumwobene Halsband der Cleopatra abgesehen hat, das bei Ausgrabungen in Ägypten auf mysteriöse Weise verschwand. Während Holmes und sein treuer Kollege Dr. Watson (Thorley Walters) ihre Ermittlungen gegen den Willen des leitenden Scotland-Yard-Inspektors Cooper (Hans Nielsen) aufnehmen, haben Moriartys Gefolgsleute bereits das wertvolle Schmuckstück ausfindig gemacht: Es befindet sich im Besitz des Archäologen Peter Blackburn (Wolfgang Lukschy), der sich mit seiner Frau Ellen (Senta Berger) auf dem noblen Landsitz ihres gemeinsamen Freundes Paul King (Ivan Desny) versteckt.

      Auch Sherlock Holmes und Dr. Watson entdecken ihre Spur, können jedoch nicht verhindern, dass Blackburn ermordet und das Halsband entwendet wird. Für Holmes ist klar, wo er das wertvolle Gut zu suchen hat: im Haus seines kriminellen Gegenspielers. Allerdings hat auch Moriarty längst Wind davon bekommen, von wem er da verfolgt wird. Er beschließt, dem ebenso genialen wie hartnäckigen Detektiv eine Falle zu stellen.

      Der legendäre deutsch-polnische Filmproduzent Artur Brauner war gerade mit seiner "Dr. Mabuse"-Reihe gut im Geschäft, als er Anfang der 1960er Jahre einen Krimi nach Motiven von Sir Arthur Conan Doyle in Auftrag gab, bei dem dessen berühmte Detektivfigur Sherlock Holmes im Mittelpunkt stehen sollte. Stilistisch angelegt an die seinerzeit sehr erfolgreichen Edgar-Wallace-Verfilmungen, legte der britische Regisseur Terence Fisher gemeinsam mit seinem Stammschauspieler Christopher Lee ("Dracula", "Blut für Dracula") eine stimmungsvolle Kriminal- und Detektivgeschichte vor, die sich selbst nicht allzu ernst nimmt und neben den sorgfältigen Dekors von einer namhaften Besetzung lebt, die mit gestandenen deutschen Kinogrößen wie Hans Söhnker und Senta Berger in weiteren Rollen aufwartet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 13.08.17
      01:55 - 03:15 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      VPS 01:35

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.08.2017