30.06.2013
06:00 Uhr
Nordtour Das norddeutsche Reisemagazin | NDR Fernsehen

Themen:

  • "Opulenta" - Mode für Mollige
  • Mit dem Hausmeister durch das Kloster Lüne
  • Renaissance der Emaille - Bilder selbst gestalten
  • Abenteuer Speedsailing
  • Erholung auf dem Wasser - Wellnessboot Plau
  • Ein Bummel durch Hamburg-Eimsbüttel
  • Mit dem Kanu zu den Rhin-Ateliers
  • Verwunschener Garten mit viel Kunst
  • Schmackhaftes am Elbhang
  • "Opulenta" - Mode für Mollige

Sie ist opulent und steht dazu. Anne N'diaye findet, dass auch füllige Frauen eine Mode verdienen, die ihre Vorzüge zur Geltung bringen und ihre Schwächen verbergen. Vor knapp einem Jahr hat sie sich mit fast 60 Jahren selbstständig gemacht. In ihrem Laden in der Marienstraße in Hannover macht sie mit ihrer Mode fülligen Frauen Mut. Doch nur Mode verkaufen reicht ihr nicht, ihr kleiner Laden ist eine Adresse für erlesene Events, die nicht nur Frauen gefallen. Die "Nordtour" hat Anne N'diaye in ihrem Laden besucht.

  • Mit dem Hausmeister durch das Kloster Lüne

Das Kloster Lüne ist ein ehemaliges Benediktinerinnenkloster. Heute ist auf dem Klostergelände ein evangelisches Damenstift untergebracht, sechs Konventualinnen leben im Kloster und zeigen bei Führungen das beeindruckende Gebäudeensemble. Die ganze Klosteranlage konnte bis heute erhalten werden. So tauchen Besucher in eine andere Welt ein, wenn sie durch den Torbogen in den rosenbewachsenen Innenhof gelangen - eine große Ruhe umfängt diesen Ort. Zum Kloster gehören ein Textilmuseum und ein Café, in dem man die besondere Atmosphäre auf sich wirken lassen kann.

  • Renaissance der Emaille - Bilder selbst gestalten

Die Metalllgestalterin Takwe Kaenders beherrscht die Kunst der Emailleherstellung schon seit ihrer Studienzeit. Jetzt hat sie Emaille für sich neu entdeckt: Kaenders gestaltet mit Emaille Bilder, die man sich in verschiedenen Ausstellungen ansehen und auch kaufen kann, oder man kann selbst im Workshop ausprobieren, was passiert, wenn Silikate und Metalloxide auf kleine Kupfer- oder große Stahlplatten treffen. Bei fast 1.000 Grad Celsius entstehen im glühenden Ofen faszinierend leuchtende Bilder.

  • Abenteuer Speedsailing

Die "Illbruck" gewann 2002 eine der härtesten Segelregatten der Welt - das "Volvo Ocean Race". Heute ist ihr Heimathafen in Rostock, von dort nimmt sie Tagestouristen und Firmenkunden mit auf die eher "harmlose" Ostsee, wo immerhin auch bis zu 20 Knoten erreicht werden.

  • Erholung auf dem Wasser - Wellnessboot Plau

Im Luftkurort Plau am See finden Besucher außergewöhnliche Erholung auf dem Wasser. Auf der Motoryacht "Eisvogel" gibt es Wellnessdrinks an einer Minibar, Massagen bei Wellenrauschen und Relaxen an Bord. Wer es gerne aktiver mag, kann sich auch selbst hinter das Steuer setzen und einen Führerschein für die Motoryacht "Eisvogel" machen.

  • Ein Bummel durch Hamburg-Eimsbüttel

Es sind die kleinen Läden, die auf dem Eppendorfer Weg den Charme ausmachen - und ihre Inhaber, die irgendwie alle zusammen hängen: Die Second-Hand-Lady geht zu Pizza-Nico, von dem kauft die Fadenfrau ihren Kaffee und stickt den Modedesignern von "Hello" ihre Labels.

  • Mit dem Kanu zu den Rhin-Ateliers

Selbst die Einheimischen bezeichnen die Gegend als Geheimtipp: südlich der Innenstadt von Glückstadt fließen der
Herzhorner Rhin und das sogenannte Schwarzwasser, zwei kleine idyllische Flüsschen. Ulf Ostermann hat an der neun Kilometer langen Strecke einen Kanuverleih und schippert dort auch gerne mal selbst umher. In einer im alten Stil renovierten Bootshalle hat er seine "Sommerresidenz" eingerichtet - Tür an Tür mit einigen befreundeten freien Künstlern. Zum Beispiel einem Metallkünstler, der im Park hinter der Bootshalle seine Skulpturen ausstellt, oder Wiebke Möller, die sich auf die Fassmalerei spezialisiert hat. Nach getaner Arbeit setzen sich die Freunde gerne zusammen auf den Steg, schmeißen den Grill an oder trinken ein Glas Wein.

  • Verwunschener Garten mit viel Kunst

Sie hat einen verwunschenen Garten mit alten Bäumen, Sträuchern, duftenden Blumen, Rasen und Wildwiese mitten in der hügeligen Landschaft Angelns, rund um einen alten Resthof. Sie ist Bildhauerin und hat ihre Kunst aus Holz und Metall in Haus und Hof umgesetzt. Endstanden ist so der Galeriegarten Gulde von Andrea Gose, die auch Holzschnitzkurse anbietet.

  • Schmackhaftes am Elbhang

Die "Kräuterschule Altona" bietet ganz verschiedene Kräuterwanderungen in Hamburg an. Das "Nordtour"-Team
besucht den Fischerspark in Ottensen, direkt am Elbhang, und macht sich auf die Suche nach dem, was jeder Gärtner als lästiges Unkraut bezeichnen würde. Was man aus genau diesen "Unkräutern" alles machen kann und wofür sie gut sind, ist in der "Nordtour" zu sehen.

Sonntag, 30.06.13
06:00 - 06:45 (45 Min.)
Stereo