• 06.02.2011
      11:00 Uhr
      west.art Talk Gegen den Strom - ganz normal anders - live aus dem WDR-Foyer | WDR Fernsehen
       

      Zu Gast bei Holger Noltze:

      • Hans-Peter Erb, Professor für Sozialpsychologie
      • Sven Gábor Jánszky, Trendforscher
      • Edgar Selge, Schauspieler
      • Christine Warlies, Hochbegabte
      • Joana Zimmer, Sängerin

      Sonntag, 06.02.11
      11:00 - 12:25 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo

      Zu Gast bei Holger Noltze:

      • Hans-Peter Erb, Professor für Sozialpsychologie
      • Sven Gábor Jánszky, Trendforscher
      • Edgar Selge, Schauspieler
      • Christine Warlies, Hochbegabte
      • Joana Zimmer, Sängerin

       

      Es gibt sie in jeder Gemeinschaft: Außenseiter, Einzelgänger, "schwarze Schwäne". Sie fallen auf und ecken an, werden ausgegrenzt oder stellen sich selbst ins Abseits. Weil sie anders aussehen, anders handeln, anders denken. Weil sie besonders begabt sind, Normen als erdrückend empfinden oder unter einem Handicap leiden. Wer aus der Rolle fällt, hat es oft schwer, ganz egal, ob er sich bewusst dafür entscheidet oder einfach nicht anders kann. Noch immer gibt die Macht der Mehrheit die Regeln vor, bestimmt das Maß der Toleranz, mit dem wir Abweichlern begegnen.

      Dabei braucht unsere Gesellschaft die Nonkonformisten. Gleichmaß bedeutet Stillstand. Nicht nur in Wissenschaft, Kunst und Kultur sind es die Regelbrecher, die die Entwicklung vorantreiben. In manchen Unternehmen werden Individualisten besonders gefördert. Und doch müssen Einzelgänger damit leben, nicht ernst genommen zu werden und auf Widerstand zu stoßen. Die einen zerbrechen am Gruppendruck, die anderen wachsen daran. Wie viel Anpassung erwarten wir? Welche Regelverstöße tolerieren wir? Wie empfinden Außenseiter ihr Anderssein? Ist es ihnen Last oder Ansporn? Und ist es nicht ein Vorteil für viele, wenn einige wenige aus der Masse herausragen?
      Darüber diskutiert Holger Noltze live im WDR Foyer mit seinen Gästen:

      • Hans-Peter Erb

      Der Professor für Sozialpsychologie untersucht das Verhältnis zwischen Mehrheiten und Minderheiten und fragt nach den Motiven, Einzigartigkeit zu demonstrieren. Denn niemand möchte immer nur "die graue Maus" sein.

      • Sven Gábor Jánszky

      Der Trendforscher leitet als Chefstratege eine Denkfabrik, coacht Manager und entwirft für Unternehmen Zukunftsszenarien. Im Frühjahr erscheint sein Buch "Rulebreaker".

      • Edgar Selge

      Der Schauspieler gilt als großer Virtuose in der Kunst, Außenseitertypen darzustellen. Privat engagiert er sich in einer internationalen Kampagne gegen die Stigmatisierung und Diskriminierung psychisch Kranker.

      • Christine Warlies

      Christine Warlies gehört zu den zwei Prozent Menschen, die als hochbegabt gelten. "Die Gesellschaft sollte die Hochbegabung als Verpflichtung betrachten", sagt sie.

      • Joana Zimmer

      Die Sängerin mit der großen Stimme ist von Geburt an blind. Trotz ihrer Behinderung lebt sie so normal wie möglich. Zur Zeit ist sie im Ersten in der Serie "Verrückt nach Meer" zu sehen.

      Jeden Sonntagvormittag diskutieren unsere Gäste über gesellschaftspolitische und kulturrelevante Themen der Woche. Wir nehmen uns die Zeit, in neunzig Minuten wichtige Themen und Fragen gründlich und lustvoll zu erörtern.

      Wird geladen...
      Sonntag, 06.02.11
      11:00 - 12:25 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.12.2017