• 10.01.2018
      22:45 Uhr
      Messner Dokumentarfilm Deutschland 2011 | BR Fernsehen
       

      DOX - DER DOKUMENTARFILM IM BR

      Er bestieg als erster Mensch alle Achttausender dieser Welt, lotete die Grenzen des Menschenmöglichen aus und revolutionierte den modernen Alpinismus: Reinhold Messner ist der berühmteste Bergsteiger und Extremsportler unserer Zeit. Doch wer ist dieser Mann wirklich? In dem Dokumentarfilm von Andreas Nickel kommen neben Messner auch Freunde und Verwandte zu Wort, darunter seine Brüder. So entsteht ein vielschichtiges Porträt, das zugleich eine spannende Familiengeschichte erzählt.

      Mittwoch, 10.01.18
      22:45 - 00:25 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

      DOX - DER DOKUMENTARFILM IM BR

      Er bestieg als erster Mensch alle Achttausender dieser Welt, lotete die Grenzen des Menschenmöglichen aus und revolutionierte den modernen Alpinismus: Reinhold Messner ist der berühmteste Bergsteiger und Extremsportler unserer Zeit. Doch wer ist dieser Mann wirklich? In dem Dokumentarfilm von Andreas Nickel kommen neben Messner auch Freunde und Verwandte zu Wort, darunter seine Brüder. So entsteht ein vielschichtiges Porträt, das zugleich eine spannende Familiengeschichte erzählt.

       

      Stab und Besetzung

      Reinhold Messner Florian Riegler
      Günther Messner Martin Riegler
      Vater Messner Hubert Niederwolfsgruber
      Mutter Messner Brunhilde Schatzer
      Reinhold Messner als Kind Philipp Mantinger
      Reinhold Messner als Jugendlicher Gabriel Messner
      Pfarrer Paul Faller
      Hüttenwart Manael Garnier
      Bergführer-Ausbilder François Palandre
      Hüttenwart Manael Garnier
      Bergführer-Ausbilder II Georges Moreira
      Bayerischer Bergsteiger I Ralf Strassberger
      Bayerischer Bergsteiger II Friedl Kreckl
      Hans Kammerlander Maxime Belleville
      Regie Andreas Nickel
      Kamera Denis Ducroz
      Irmin Kerck
      Schnitt Lodur Tettenborn
      Hans-Christian Horn
      Musik Wolfgang Gleixner
      Peter Horn
      Andrej Melita
      Sonstige Mitwirkung Marc Parisotto

      Reinhold Messner - wie kein anderer Extrem-Bergsteiger verkörpert er den unbedingten Willen, Grenzen zu überschreiten und ans Limit zu gehen. In seinem Dokumentarfilm begibt sich Regisseur Andreas Nickel auf Spurensuche: Er zeichnet die Stationen von Messners Leben nach und spannt einen Bogen von der Kindheit in Südtirol über die Erfolge und Misserfolge bei den Bergexpeditionen bis hin zu seinem heutigen Leben. In dem einfühlsamen Porträt, das Archivmaterial und neue Interviews mit Spielszenen vereint, kommen neben Messner selbst auch Weggefährten, Freunde und die Brüder des Bergsteigers zu Wort. So entsteht ein vielschichtiges Porträt dieser ambivalenten und faszinierenden Persönlichkeit, das zugleich eine spannende Familiengeschichte ist. Dabei geht es in diesem Film weniger um das Erklimmen von Gipfeln, um Klettertechnik oder gar Heldentum. Vielmehr beschreibt "Messner" den unbedingten Freiheitsdrang eines Mannes, der Enge des Südtiroler Tals zu entfliehen, in dem er aufgewachsen ist, seine Freiheit in den Bergen zu suchen und dafür alle Widrigkeiten in Kauf zu nehmen.

      Reinhold Messner hat immer wieder die Öffentlichkeit beschäftigt: seine 14 Achttausender-Besteigungen ohne künstlichen Sauerstoff, seine neuen Routen an den schwierigsten Bergen der Erde, seine Durchquerungen von Wüsten aus Eis oder Sand, seine Lebenseinstellung, seine Bücher, seine Museen und seine Provokationen. Doch wer ist dieser Mann? Woher kommt er? Was treibt ihn an? Für dieses dokumentarische Porträt hat sich Andreas Nickel auf die Spuren von Reinhold Messner begeben und mit dem Sportler, seinen Freunden und seiner Familie gesprochen. Messner selbst erzählt unter anderem von seiner Kindheit und seinen großen Expeditionen. Inszenierte Sequenzen zeichnen insbesondere die Kindheit und Jugend im Elternhaus nach. Seltenes Archivmaterial ergänzt dabei das Bild eines Grenzgängers, der sich selbst als "Eroberer des Nutzlosen" sieht. Zu sehen sind zudem bildgewaltige Landschaftsaufnahmen der Dolomiten Südtirols ebenso wie der Himalaya-Kette Nepals, vom Dhaulagiri im Westen bis hin zum Kangchendzönga im äußersten Osten. "Messner" entstand als BR-Koproduktion und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Grand Prix des 30. Festival de Cinema de Muntanya de Torelló, dem Publikumspreis beim Trento Filmfestival und dem Grand Prix beim Internationalen Berg - und Abenteuer-Filmfestival Graz.
      "Atemberaubende Bergaufnahmen" (Abendzeitung)

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 10.01.18
      22:45 - 00:25 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.05.2018