• 28.10.2013
      21:00 Uhr
      Hart aber fair Diagnose Alzheimer: Und wer hilft den Angehörigen? | Das Erste
       

      Gäste:

      • Ursula von der Leyen (CDU, geschäftsführende Bundesministerin für Arbeit und Soziales)
      • Martina Rosenberg (Journalistin und Buchautorin "Mutter, wann stirbst du endlich?")
      • Dr. Oliver Peters (Oberarzt Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Charité Berlin)
      • Malte Sieveking (pflegte seine an Demenz erkrankte Frau)
      • Armin Rieger (Leiter eines privaten Pflegeheims in Augsburg)
      • Im Einzelgespräch: Heike Nordmann (Pflege-Expertin Verbraucherzentrale NRW)

      Moderation: Frank Plasberg

      Montag, 28.10.13
      21:00 - 22:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.

      Gäste:

      • Ursula von der Leyen (CDU, geschäftsführende Bundesministerin für Arbeit und Soziales)
      • Martina Rosenberg (Journalistin und Buchautorin "Mutter, wann stirbst du endlich?")
      • Dr. Oliver Peters (Oberarzt Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Charité Berlin)
      • Malte Sieveking (pflegte seine an Demenz erkrankte Frau)
      • Armin Rieger (Leiter eines privaten Pflegeheims in Augsburg)
      • Im Einzelgespräch: Heike Nordmann (Pflege-Expertin Verbraucherzentrale NRW)

      Moderation: Frank Plasberg

       

      Alzheimer - eine Krankheit bewegt Millionen, verändert auch das Leben der Angehörigen radikal. "hart aber fair" legt nach: Welche Hilfe gibt es? Was schützt die Pflegenden davor, auszubrennen und selber krank zu werden? Darüber diskutiert Frank Plasberg mit seinen Gästen:

      • Ursula von der Leyen (CDU, geschäftsführende Bundesministerin für Arbeit und Soziales, ihr Vater Ernst Albrecht ist an Demenz erkrankt)
      • Martina Rosenberg (Journalistin und Buchautorin "Mutter, wann stirbst du endlich?"; pflegte jahrelang ihre demenzkranke Mutter)
      • Dr. Oliver Peters (Oberarzt Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Charité Berlin; leitet die "Gedächtnissprechstunde" für Demenzkranke und forscht an einem wirksamen Impfstoff gegen Alzheimer)
      • Malte Sieveking (pflegte seine an Demenz erkrankte Frau)

      Armin Rieger (Leiter eines privaten Pflegeheims in Augsburg)

      Im Einzelgespräch: Heike Nordmann (Pflege-Expertin Verbraucherzentrale NRW)

      Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In der 75-minütigen Live-Sendung ist Thema, was die Menschen bewegt und aufregt. "hart aber fair" bereitet aktuelle Themen auf - für jeden verständlich, umfassend und informativ. Filme und Reportagen liefern wichtige Hintergründe, bereichern die Diskussion mit harten Fakten und beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Zuschauer können sich mit ihren Meinungen, Fragen, Ängsten und Sorgen per Telefon, Internet, Fax oder E-Mail in die Sendung einmischen.

      Mehr als fünf Millionen Zuschauer verfolgten am 14. Oktober die "hart aber fair"-Sendung zum Thema Demenz und Alzheimer. Während und nach der Sendung erreichten die Redaktion sehr viele Anrufe und Mails mit Fragen und persönlichen Geschichten. Auch auf der facebook-Seite von "hart aber fair" und im Zuschauer-Chat im Social TV bewegte die Sendung viele Menschen. Die enorme Resonanz zeigt: Das Interesse und der Informationsbedarf des Publikums zu Demenz und Alzheimer ist riesig. Deshalb behandelt Frank Plasberg das Thema noch einmal vertiefend.
      Die Fragen und Schilderungen der Zuschauer bekommen in der Sendung besonders viel Platz, Experten geben Rat. Unter den Gästen wird auch Bundesministerin Ursula von der Leyen sein, die über die Demenzerkrankung ihres Vaters Ernst Albrecht spricht und berichtet, wie die Familie die Pflege organisiert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 28.10.13
      21:00 - 22:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.01.2018