• 19.06.2017
      13:15 Uhr
      Enyo 26-teilige australisch-dänisch-belgisch-deutsche 3D-CGI Animationsserie 2008-2010 | KiKA
       

      Die 26 x 25 minütige, 3D animierte Serie erzählt von Kämpfen und Abenteuern auf einem urzeitlichen, fremden Planeten. Im Mittelpunkt der packenden Handlung steht Enyo, ein 12-jähriger Junge, dessen magische Kräfte mit jeder Herausforderung wachsen.
      Der Heimatplanet der nomadischen Doodjies trocknet langsam aus. Der Stamm findet nur noch mit großer Mühe Wasser und Wild. Als der Schamane deswegen die Geister beschwört, erfährt er, dass die einzig mögliche Rettung ein Zug in das geheimnisvolle Tal des Lebens ist. Der Weg dorthin, der in den Geschichten der Alten erwähnt wird, aber noch nie begangen wurde, ist eng mit dem ...

      Montag, 19.06.17
      13:15 - 13:40 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

      Die 26 x 25 minütige, 3D animierte Serie erzählt von Kämpfen und Abenteuern auf einem urzeitlichen, fremden Planeten. Im Mittelpunkt der packenden Handlung steht Enyo, ein 12-jähriger Junge, dessen magische Kräfte mit jeder Herausforderung wachsen.
      Der Heimatplanet der nomadischen Doodjies trocknet langsam aus. Der Stamm findet nur noch mit großer Mühe Wasser und Wild. Als der Schamane deswegen die Geister beschwört, erfährt er, dass die einzig mögliche Rettung ein Zug in das geheimnisvolle Tal des Lebens ist. Der Weg dorthin, der in den Geschichten der Alten erwähnt wird, aber noch nie begangen wurde, ist eng mit dem ...

       

      Zielgruppe= 6
      LizenzInhaber= ZDF
      Die 26 x 25 minütige, 3D animierte Serie erzählt von Kämpfen und Abenteuern auf einem urzeitlichen, fremden Planeten. Im Mittelpunkt der packenden Handlung steht Enyo, ein 12-jähriger Junge, dessen magische Kräfte mit jeder Herausforderung wachsen.
      Der Heimatplanet der nomadischen Doodjies trocknet langsam aus. Der Stamm findet nur noch mit großer Mühe Wasser und Wild. Als der Schamane deswegen die Geister beschwört, erfährt er, dass die einzig mögliche Rettung ein Zug in das geheimnisvolle Tal des Lebens ist. Der Weg dorthin, der in den Geschichten der Alten erwähnt wird, aber noch nie begangen wurde, ist eng mit dem Schicksal eines Findelkindes verbunden, um das sich die Doodjies seit zwölf Jahren kümmern: Enyo!
      Enyo ist der letzte Überlebende jenes Stammes der Aglulo, der von Quag Naga, einem skrupellosen Banditen, ausgelöscht wurde. Der Junge ist der Träger eines Amulettes, das zum Finden des Tals des Lebens unverzichtbar ist. Unverzichtbar sind auch die magischen Kräfte, die sich Enyo im Laufe des langen Marsches ins gelobte Land verdient und von den guten Geistern des Planeten verliehen bekommt. Sie helfen, sich gegen Quag Naga zu wehren, der den Doodjies auf den Fersen ist und das Tal des Lebens für sich alleine beansprucht.
      Der Marsch ist lang, beschwerlich und gefährlich. Aus Enyo, dem Waisen wird Enyo, der Schüler des alten Schamanen werden. Und aus dem Schüler wird schließlich der Erbe des Schamanen. In überraschend eindrucksvollem Look erzählt die Serie dabei von der uns fremden Natur des dreimondigen Planeten, von Kraken groß wie ein Gebirge und von fliegenden Quallen, von schier aussichtlosen Prüfungen und wütenden Geistern, von Stamm der Nomaden und von den Nachstellungen des Bösen.
      Die Serie wurde in Koproduktion mit dem ZDF von studio 100/Belgien und Flying Bark/Australien produziert.
      6. Der Gesang der Reptulla
      Als Enyo am Morgen aufwacht, ist sein Amulett verschwunden. Im Doodjie-Stamm herrscht helle Aufregung. Denn die magische Kraft des Amuletts ist unverzichtbar, um den überlebenswichtigen Weg ins Tal des Lebens zu finden. Enyo zögert nicht. Er begibt sich durch ein Loch, dass der Amulett-Räuber offenbar neben Enyos Lagerstatt gegraben hat und so in sein Zelt eingedrungen ist, tief unter die Erde und macht sich in verwinkelten Gängen auf die Suche nach dem Schmuckstück. Die Suche bleibt nicht ohne Erfolg. Enyo hört feine, zauberhafte Gesänge und lernt schnell deren Urheber kennen, riesige Schlangen, deren Leben und Wohlbefinden von leuchtenden Kristallen abhängt, mit denen die unterirdischen Gänge besetzt sind. Kristalle? Enyos Amulett besaß ebenfalls einen Kristall: der Grund des Diebstahls ist damit offensichtlich! Fraglich ist es allerdings, ob die Riesenschlangen ihre Beute wieder herausrücken. Das Auftauchen von Quag Naga in seiner unstillbaren Gier, sich ebenfalls das Amulett unter den Nagel zu reißen und sich im Vorübergehen auch noch ein paar der kostbare Kristalle der Riesenschlangen anzueignen, macht die Situation noch weitaus gefährlicher als sie ohnehin schon ist.
      Regie: Mark Sonntag / Kevin Wotton u.a.
      Buch: David Witt / Anthony Morris / Philip Dalkin / Sam Carroll u.a.
      Produktion: MD / Flying Bark Productions Pty Ltd. / Funkhauser Film A/S / studio 100 / ZDF / TV2

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 19.06.17
      13:15 - 13:40 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.10.2017