• 19.10.2017
      20:15 Uhr
      Kosmische Strahlung Film von Daniel Vega | 3sat Mediathek
       

      Wir sehen sie nicht, wir fühlen sie nicht und doch umgibt sie uns: kosmische Strahlung. Sie bringt wunderschöne Polarlichter hervor, doch birgt sie Gefahren für das Leben auf der Erde. Die Dokumentation reist zu den weltweiten Forschungszentren in Spanien, Argentinien und der Schweiz (CERN), um dem Rätsel der kosmischen Strahlung auf die Spur zu kommen. Welche Auswirkung hat sie auf das Klima und welche Folgen können für den Menschen entstehen?

      Donnerstag, 19.10.17
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Wir sehen sie nicht, wir fühlen sie nicht und doch umgibt sie uns: kosmische Strahlung. Sie bringt wunderschöne Polarlichter hervor, doch birgt sie Gefahren für das Leben auf der Erde. Die Dokumentation reist zu den weltweiten Forschungszentren in Spanien, Argentinien und der Schweiz (CERN), um dem Rätsel der kosmischen Strahlung auf die Spur zu kommen. Welche Auswirkung hat sie auf das Klima und welche Folgen können für den Menschen entstehen?

       

      Wir sehen sie nicht, wir fühlen sie nicht und doch umgibt sie uns: kosmische Strahlung. Sie bringt wunderschöne Polarlichter hervor, doch birgt sie Gefahren für das Leben auf der Erde. Die Dokumentation reist zu den weltweiten Forschungszentren in Spanien, Argentinien und der Schweiz (CERN), um dem Rätsel der kosmischen Strahlung auf die Spur zu kommen. Welche Auswirkung hat sie auf das Klima und welche Folgen können für den Menschen entstehen?

      Aus dem Weltall prasseln ständig Teilchen auf unsere Atmosphäre, meist Protonen, die extrem beschleunigt werden und so immense Energien erlangen. Astrophysiker weltweit rätseln seit Jahrzehnten, woher diese Teilchen kommen und warum sie eine so hohe Energie entwickeln. Die kosmische Strahlung kann Veränderungen im Erbgut bewirken. Biologen betrachten kosmische Strahlung deshalb als einen wichtigen Motor für die Evolution - ohne sie hätte die Natur wohl kaum die heute zu beobachtende Artenvielfalt hervorgebracht.

      Unser Planet hat glücklicherweise einen effektiven Strahlenschutz gegen den permanenten Teilchenstrom aus dem Weltall: Zum einen wirkt das Magnetfeld unserer Erde als Strahlenblocker, zum anderen absorbiert die Erdatmosphäre einen Teil der kosmischen Teilchen. Nur ein kleiner Teil der Strahlung erreicht überhaupt die Erdoberfläche. Alle 50 Jahre explodiert eine Supernova, die die Milchstraße mit kosmischer Strahlung überflutet. Im Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien wird in einem internationalen physikalischen Großexperiment erstmals die hochenergetische kosmische Strahlung untersucht.

      In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel über ein verwandtes Thema.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 19.10.17
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.10.2017