• 09.10.2017
      15:15 Uhr
      Meine Traumreise nach Alaska 3sat
       

      Die endlose Weite Kanadas und die kühle Exotik Alaskas - davon hatte Klaus Lüttgen immer geträumt. Mit einem Holland-Damenrad und Anhänger fährt er nun von Vancouver in Richtung Klondike. Er fährt auf dem "Sea-to-Sky-Highway". Bis nach Fairbanks, Alaska, und zurück liegen noch 7000 Kilometer vor ihm, eine Reise voller Abenteuer und Entbehrungen. Bei sich führt er im kleinen Anhänger nur das Nötigste - und alte Erinnerungsstücke.

      Montag, 09.10.17
      15:15 - 15:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Die endlose Weite Kanadas und die kühle Exotik Alaskas - davon hatte Klaus Lüttgen immer geträumt. Mit einem Holland-Damenrad und Anhänger fährt er nun von Vancouver in Richtung Klondike. Er fährt auf dem "Sea-to-Sky-Highway". Bis nach Fairbanks, Alaska, und zurück liegen noch 7000 Kilometer vor ihm, eine Reise voller Abenteuer und Entbehrungen. Bei sich führt er im kleinen Anhänger nur das Nötigste - und alte Erinnerungsstücke.

       

      Die endlose Weite Kanadas und die kühle Exotik Alaskas - davon hatte Klaus Lüttgen immer geträumt. Mit einem Holland-Damenrad und Anhänger fährt er nun von Vancouver in Richtung Klondike.Er fährt auf dem "Sea-to-Sky-Highway". Bis nach Fairbanks, Alaska, und zurück liegen noch 7000 Kilometer vor ihm, eine Reise voller Abenteuer und Entbehrungen. Bei sich führt er im kleinen Anhänger nur das Nötigste - und alte Erinnerungsstücke.Denn im Gepäck bringt Klaus die geerbten Karnevals-Orden seines Vaters mit, ein Mann, der für ihn schwierig im Umgang war. All der ungeklärte Missmut soll sich auf dieser Reise in Versöhnung wandeln: Ein Orden für jeden guten Menschen auf dem Weg soll nachhaltig Einklang und Wohlwollen zwischen den Generationen erwirken.Gute Menschen trifft Klaus sehr viele: Die Hufschmiedin Ursula und den Blockhütten-Bauer Karl. Beide haben Europa verlassen, um in der Natur Kanadas eine neue Heimat zu finden. Manch einer schenkt ihm in der Wildnis Trinkwasser oder spendiert ihm ein warmes Essen. Auch ein bescheidenes Dach über dem Kopf oder ein Laib frisches Brot erlangt hier einen unschätzbaren Wert.Im Kampf gegen Wind und Regen, in einsamen Nächten im Zelt hat Klaus viel Zeit nachzudenken. Auf Schiffen und mit dem Zug lernt er viele Facetten des nordamerikanischen Kontinents kennen. Eine plötzliche Kältewelle bringt ihn beim Radfahren auf dem "Top-of-the-World-Highway" an die Grenzen seiner Kraft. Bei dem Goldwäscher Jim findet Klaus zwei Tage der Ruhe. Seitdem ziert ein Kölner Karnevals-Orden die Wand von Jims kleinem Café mitten im Nirgendwo. Mit Fairbanks ist schließlich der nördlichste Punkt der Reise erreicht! Doch auf dem Rückweg überschattet ein plötzliches Gewaltverbrechen die Euphorie des Erfolges.

      Mit dem Hollandrad durch die Wildnis; Film von Klaus Lüttgen und Christoph Schwingel; Erstsendung 03.02.2013

      Dokumentation

      Erstsendung 03.02.2013

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 09.10.17
      15:15 - 15:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.10.2017